Geteilte Träume - Lesung im Kino Toni

Veröffentlicht am 14.04.2008 in Abteilung

Das Buch "Geteilte Träume" ist einer der Überraschungserfolge des Jahres 2007. Der 1975 im sächsischen Marienberg geborene Robert Ide, aufgewachsen in Berlin-Pankow, beschreibt seine eigene Geschichte und die Geschichten von Freunden, Verwandten und Bekannten in den Jahren nach dem Mauerfall. Am Sonntag, dem 27. April gastierte Ide im Kino Toni zu einer exklusiven Lesung.

Fast zwei Dekaden sind seit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung ins Land gegangen. Die neue Freiheit bot vielen Menschen Chancen und Herausforderungen, andere aber überforderte sie. Manche fühlen sich als Verlierer der Wendezeit. Über beide Gruppen schreibt Robert Ide in seinem Buch, das nie besserwisserisch daher kommt, obwohl sich Ide als Gewinner der Einheit fühlt, sondern eine sympathische Aneinanderreihung von Anekdoten ist, in denen sich viele wiederfinden werden. Der Sportchef des Berliner Tagesspiegels Robert Ide dankte den Besuchern, die trotz des tollen Wetters ins Kino Toni gekommen waren und diskutierte mit
  • Hans Misselwitz, der 1981 Gründungsmitglied des Friedenskreises Pankow wurde, der damals größten Oppositionsbewegung in Ost-Berlin und
  • Simone Ehrenberg-Silies. Die Bezirksverordnete ist etwa im selben Alter wie Robert Ide, lebt seit vielen Jahren in Weißensee, wuchs aber im Westen auf. Welche Erfahrungen trennen, welche verbinden die junge Generation?
Dass der Autor nach der Lesung, die leider nur von rund 30 Besuchern verfolgt wurde, ein gutes Dutzend frisch erworbene Bücher signieren konnte, hat allerdings gezeigt, dass er den Nerv des Publikums getroffen hat. Mehr Informationen auch unter diesem Link
 

Homepage SPD Weißensee-City

Kontakt

Nikolaus Karsten, MdA

Tel.: 0172/3151852

Mail: nikolaus.karsten@spd.parlament-berlin.de

Wahlkreisbüro

Wahlkreisbüro Nikolaus Karsten, MdA

Bernhard-Lichtenberg-Str. 23, 10407 Berlin

Öffnungszeiten Dienstag bis Donnerstag von 10 - 13 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung 030/22390905

Nikolaus Karsten auf

SPD-Fraktion

Suchen

Wir für Niko

“Ich kenne Niko seit fast 15 Jahren. Gemeinsam haben wir damals für die erste Öko-Kita im Kiez gekämpft. Ich schätze ihn für sein soziales Engagement, seine menschliche Art, sein stets offenes Ohr für die Probleme anderer. Heute freue ich mich auf einen Cappuccino mit ihm und vielen Menschen aus dem Stadtteil.“
Laura Garavini wohnte viele Jahre im Bötzowviertel, heute Abgeordnete der PD (Partito Democratico) und Mitglied des Antimafia-Ausschusses im italienischen Parlament

„Ich kenne Nikolaus Karsten seit 20 Jahren und ich weiß, dass er sein Herzblut dafür einsetzt, Berlin mit der Rekommunalisierung der Berliner Energienetze in eine bessere wirtschaftliche Position zu bringen. Und natürlich darf das Land Berlin auch eine Rendite erwirtschaften.“
Professor Dr. Andreas Musil, Universität Potsdam, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs- und Steuerrecht und Autor des Buches „Das Recht der Berliner Verwaltung“

„Niko hatte schon zu Studienzeiten im Uni-Chor die lauteste Stimme bei uns im Bass. Ich bin mir sicher, dass seine Stimme auch im Berliner Abgeordnetenhaus Gehör finden wird, denn die Inhalte stimmen ja.“
Oliver Hartmann, Diplom-Ingenieur und Unternehmensberater in Berlin

Kontakt

Nikolaus Karsten, MdA

SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Niederkirchnerstraße 5

10117 Berlin

Tel: 0172/3151852