SPD Weißensee-City gratuliert dem Kino Toni zum 90.

Veröffentlicht am 01.09.2010 in Abteilung
Kino Toni
Kino Toni

Das Kino Toni am Antonplatz in Berlin-Weißensee feiert mit einer Gala am 2. September seinen 90. Geburtstag, 90 Jahre nach der Eröffnung als "Decla-Lichtspiele". Der Vorsitzende der SPD Weißensee-City, Dennis Buchner, gratuliert dem Besitzer, Dr. Michael Verhoeven, und der Geschäftsführerin, Manuela Miethe, mit folgendem Schreiben:

Sehr geehrter Herr Dr. Verhoeven,
sehr geehrte Frau Miethe,

zum 90. Gründungstag des Kino Toni gratuliere ich Ihnen, im Namen der SPD Weißensee-City, vor allem aber auch ganz persönlich, auf das Herzlichste.

Leider wird heute zu wenig deutlich, welche Bedeutung der Stadtteil Weißensee im Bereich der Filmgeschichte hat. Das Kino Toni ist – wenn auch unter verschiedenen Namen, aber eben am Standort Antonplatz – seit 90 Jahren ein Teil dieser Geschichte.

Auf die Geschichte der „Filmstadt Weißensee“ hinzuweisen, ist das Eine.
Das Andere aber ist, das Kino Toni als lebendigen Ort der Kultur und der Begegnung in Weißensee zu erhalten.

Es ist Ihnen, lieber Herr Verhoeven, zu verdanken, dass dies in den letzten knapp zwei Jahrzehnten möglich gewesen ist, weil Sie an den Standort Weißensee glauben, vor allem aber weil Sie fest an den Film und das Kino als verbindendes Element in der Gesellschaft glauben. Die Gründung des „Vereins der Freunde und Förderer des Kino Toni“ hat gezeigt, wie viele Menschen diese Ideen ebenfalls vertreten.

Das Kino Toni gewinnt fast schon in Serie Kinoprogrammpreise und bekommt viel Anerkennung für sein Kinderprogramm. Ich schätze aber etwas anderes: Das Kino Toni steht für den Kinobesuch als Unterhaltung für alle. Das zeigen die familienfreundlichen Preise für den Eintritt, für Getränke und Snacks. Das zeigt sich aber auch in der Filmauswahl, die dem Massengeschmack ebenso Rechnung trägt, wie dem besonderen Film.

Ich wünsche mir, dass dies noch lange so bleibt. Ihr Engagement, für das ich Ihnen herzlich danke, ist dafür die Gewähr.

 

Homepage SPD Weißensee-City

Kontakt

Nikolaus Karsten, MdA

Tel.: 0172/3151852

Mail: nikolaus.karsten@spd.parlament-berlin.de

Wahlkreisbüro

Wahlkreisbüro Nikolaus Karsten, MdA

Bernhard-Lichtenberg-Str. 23, 10407 Berlin

Öffnungszeiten Dienstag bis Donnerstag von 10 - 13 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung 030/22390905

Nikolaus Karsten auf

SPD-Fraktion

Suchen

Wir für Niko

“Ich kenne Niko seit fast 15 Jahren. Gemeinsam haben wir damals für die erste Öko-Kita im Kiez gekämpft. Ich schätze ihn für sein soziales Engagement, seine menschliche Art, sein stets offenes Ohr für die Probleme anderer. Heute freue ich mich auf einen Cappuccino mit ihm und vielen Menschen aus dem Stadtteil.“
Laura Garavini wohnte viele Jahre im Bötzowviertel, heute Abgeordnete der PD (Partito Democratico) und Mitglied des Antimafia-Ausschusses im italienischen Parlament

„Ich kenne Nikolaus Karsten seit 20 Jahren und ich weiß, dass er sein Herzblut dafür einsetzt, Berlin mit der Rekommunalisierung der Berliner Energienetze in eine bessere wirtschaftliche Position zu bringen. Und natürlich darf das Land Berlin auch eine Rendite erwirtschaften.“
Professor Dr. Andreas Musil, Universität Potsdam, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs- und Steuerrecht und Autor des Buches „Das Recht der Berliner Verwaltung“

„Niko hatte schon zu Studienzeiten im Uni-Chor die lauteste Stimme bei uns im Bass. Ich bin mir sicher, dass seine Stimme auch im Berliner Abgeordnetenhaus Gehör finden wird, denn die Inhalte stimmen ja.“
Oliver Hartmann, Diplom-Ingenieur und Unternehmensberater in Berlin

Kontakt

Nikolaus Karsten, MdA

SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Niederkirchnerstraße 5

10117 Berlin

Tel: 0172/3151852